Montag, 20. April 2009

Regios 2009: Stimmen der Anderen

Einundfünfzig OPD-Teams gingen am vergangenen Wochenende auf drei Regionalmeisterschaften an den Start und natürlich ist die Achte Minute nicht die einzige Berichterstatterin. Aus Clubverteilern und von Clubhomepages folgende Kommentare:

Die BDU stichelt ein bisschen gegen das Format der Regios und schreibt in ihrem Clubnewsletter: "Liebe Freunde des eloquenten Hauptstadtclubs, unser Team 'Berlin Neukölln' mit Bastian, Filip und Patrick setzen die Berliner Erfolgsserie fort und gewinnen im Festsaal der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt gegen Halle das Finale der nordostdeutschen Meisterschaften 2009. Erfolge feierten auch Hien, Juliane, Linda, Andrea, Johannes, Georg und Niels (also alle Berliner!) mit der Qualifikation für Viertel- und Halbfinalrunden. Diesen freudigen Anlass schmücken wir nun noch mit der Rückkehr zu ernsthaften Debatten (will sagen: BPS!)"

Auf der Homepage des Debattierclub Goethes Faust heißt es: "Pudel ist seit heute westdeutscher Vizemeister im Debattieren 2009! Pudel, das sind Franziskus Bayer, Julian Wagner und Willy Witthaut. Die Sensation: es gibt den Club überhaupt ja erst seit drei Monaten -- und schon eine Finalbeteiligung!!! Doch auch Marcel Fazler, Benjamin Jungkind und Anja Pfeffermann (Team Gretchen) setzten bei der WDM in Bonn die mutige Maxime des Clubs um: Niemals soll ein Frankfurter Team auf dem letzten Platz landen! Am Ende sprang auch für sie ein 10. Platz heraus. Details gibt's wie immer in der Achten Minute und morgen auch hier!
Danke an die Bonner Orga, Chefjuroren und an unseren Nachbarclub Mainz!"

Aus einer Mail des DCJG-Vorstandes an die Mainzer Debattantenschar: "Mainz Conny holte den Pokal (Robert, Konrad und Nicolas -der nicht breaken kann- Eberle). Das ist übrigens der zweite Turniersieg von Nicolas in Folge, was erst wenigen gelungen ist: Euch dreien Herzlichen Glückwunsch!Im Finale im alten Bundestag trat ihnen das Team Frankfurt Pudel entgegen, die am Freitag in unserem Workshop scheinbar viel gelernt haben. Unbestätigte Quellen besagen, dass der Workshop inzwischen auf den Namen Bootcamp hört."

Kommentare:

  1. Hey Mainz, ja, das Coaching am Freitag war toll! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Unsinn, niemand stichelt in Berlin gegen irgendein Format! (Höchstens gegen "Irish Times") Und wie kommt die Blog-Redaktion an Club-interne E-Mails?

    Es darf zudem darauf hingewiesen werden, dass in den letzten Wochen bei der BDU tatsächlich offen-parlamentarisch debattiert wurde. Wer hätte gedacht, dass in der Hauptstadt ein Kulturschock überhaupt noch möglich ist?

    AntwortenLöschen
  3. Keine Sorge, Ma Le Wei, liebevolle Formatsticheleien gehören doch in klar positionierten Clubs zum guten Ton - wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird ;)
    Und die Frage, wie Journalisten an ihre Informationen kommen... Nunja, sagen wir mal: Informantenschutz!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.