Mittwoch, 9. Dezember 2009

Wuppertaler Weihnachtsdebatte

Der Debattierclub Redekunst Wuppertal an der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) lädt zu seiner "Weihnachtsdebatte". Im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte streiten Professoren und Studenten am Montag, 14. Dezember, ab 19 Uhr im Hörsaal 12 (Gebäude L) der BUW. Für den Lehrkörper wagen sich folgende Professoren ans Rednerpult: Michael Scheffel (Litaraturwissenschaft), Ulrich Braukmann (Wirtschaftspädagogik), Michael Fallgatter, Norbert Koubek und Nils Crasselt (alle drei Wirtschaftswissenschaft). Für den Wuppertaler Debattierclub reden Kathrin Berner, Kristian Wolff, Gerrit Suhr, Patrick Bohr, Ralf Brüser und Sandro Lombardo. Debattiert wird, wie Martin Willner von Redekunst mitteilt, "zu einem nicht ganz ernst gemeinten Thema". Das Publikum wird drei Vorschläge bekommen und über das Thema kurz vor der Debatte abstimmen dürfen. Das Publikum ist es auch, das am Ende entscheidet, wer zum Sieger der Debatte gekürt wird. Damit die Wuppertaler Weihnachtsdebatte vollen adventlichen Flair bekommt, gibt es Spekulatius und Glühwein für alle und Saskia Heyner wird für musikalische Begleitung des weihnachtlichen Abends sorgen. Als besonderen Gast erwartet der Wuppertaler Debattierclub bei seiner Showdebatte den Präsidenten des VDCH Tim Richter. Selbstredend ist die Debatte öffentlich, der Eintritt kostenlos und der Wuppertaler Club freut sich über Unterstützer und Gäste!


Wuppertaler Weihnachtsdebatte
Montag, 14. Dezember, 19 Uhr
Hörsaal 12 (Gebäude L) der Bergischen Universität Wuppertal

Kommentare:

  1. Es ist Gebäude L.
    Jeder ist herzlich Willkommen

    Beste Grüße
    Patrick
    Redekunst e.V.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis, ist im Artikel jetzt korrigiert.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.